Granitmuseum

Granitmuseum Bayerischer Wald in einem aufgelassenen Steinbruch bei Hauzenberg.
Durch Einbeziehen der bestehenden Steinbruchkante in die Ausstellungsräume wird sie musealer Bestandteil und verbindet damit das Gebäude auf besondere Weise mit dem malerischen Ort.

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb 2001, 2. Preis
Gierstorfer Köstlbacher Miczka
mit Wamsler + Rohloff FreiRaumArchitekten
Mitarbeit: Manuela Apfelbeck

Mehr auf competitionline