Innerer_Westen.
Auszug aus der Jurybeurteilung:

„Der Beitrag zeichnet sich durch eine klare Struktur aus, die das Prinzip der ‚grünen Finger‘ eigenständig interpretiert und mit insgesamt fünf bebauten Feldern deutlich ablesbare Quartiere und öffentliche Freiräume anbietet.
Die Neubauten nehmen in Maßstab und Körnung Bezug auf den örtlichen Kontext und entwickeln ein ausgewogenes Verhältnis zwischen bebauten und unbebauten Flächen. Besonders gewürdigt wird der Einbezug nördlich der Ladehofstraße gelegener Gebiete, insbesondere im Bereich des grünen Angers. Durch den hier dargestellten  Grünraum wird das neue Quartier mit dem Bestand vernetzt und zudem eine Quartiersmitte mit hoher Identitätskraft geschaffen.“

„Insgesamt handelt es sich sowohl unter städtebaulichen wie auch gebäude- und landschaftsplanerischen Gesichtspunkten um einen überzeugenden, eigenständigen und hochwertigen Beitrag.“

Lageplan aurelis Dörnbergviertel

2. Preis beim städtebaulichen und landschaftsplanerischen Planungswettbewerb „Innerer Westen“ in Regensburg 2011
Auf ca. 30 ha Bahngelände zwischen Kumpfmühler und Dechbettener Brücke entsteht ein neuer Stadtteil.

mit Wamsler Rohloff Wirzmüller FreiRaumArchitekten

Mitarbeit: Jennifer Dachs, Christoph Röhrl, Anne Schiedewitz, Annette Degen, Janine Rinke, Jens Holzhäuser

Ausloberin: aurelis Real Estate Region Süd

mehr auf competitionline

Projektblatt als PDF